Fabelwesen Wiki
Advertisement

Der Schlund des Charybdis

Charybdis ist ein Seeungeheuer, das zusammen mit Skylla in einer Meeresenge lebte. Über seine Gestalt ist nicht viel bekannt, doch es soll einen großen Schlund haben, mit denen es Schiffe einsaugt.

Geschichte[]

In Homers Odyssee lebt das Ungeheuer Skylla auf dem größeren der beiden Felsen der Meerenge und Charybdis unterhalb des kleineren Felsens, auf dem ein großer Feigenbaum steht. Odysseus meidet den Felsen des Monsters auf seiner Hinreise, allerdings kommt er zu nahe an Skylla vorbei, welche sechs seiner Gefährten frisst. Auf der Rückfahrt von der Insel des Helios kommen die anderen Gefährten bei einem Sturm ums Leben, weil sie Helio´s Rinder getötet haben. Odysseus segelt allein durch die Meerenge, doch dabei wird sein Schiff eingesaugt. Er überlebt bloß, weil es ihm gelingt, sich am Feigenbaum festzuhalten.

Advertisement